Sonntag, 21. Mai 2017

Resteverwertung für untendrunter

Huiiiiii......Schwupp sind schon wieder gefühlt Wochen ins Land gegangen - OHNE neuen Blogpost. Bei mir stand ein KH-Aufenthalt an, der mich dann meist `ne Runde "ausknockt" (macht Euch keine Sorgen! Mit geht es soweit gut und ich werde von Tag zu Tag wieder fitter!)  und unsere Tochter bekommt endlich ein richtiges Kinderzimmer. Hier staubt es wild an allen Ecken und Enden vor sich hin. Die alte Küchenzeile ist raus - der Fliesenspiegel an der Wand (der dann direkt mal so knapp 3-7 cm. dicke KleberReste mit von der Wand gerissen hat - um dann eine mehr als schräge Wand zu offenbaren.....) wurde entfernt; die Fliesen auf dem Boden sind raus; Kabel wurden neu verlegt und und und. Mittlerweile ist alles verputzt und verspachtelt und Decke und Wände sind gestrichen. Die Farben durfte sich unsere Tochter alle selber aussuchen. JA! Es wird knallig bunt! Ich mag es ! *zwinker*

 - SO ganz ohne Einschränkungen veräuft so eine Renovierung ja aber nie. Und  mein Nähzimmer darf derzeit unserer Tochter als Schlafzimmer dienen und so allerhand Klamotten und Möbel  beherbergen. Die Nähmaschinen und co. sind derzeit also weder gut zu erreichen - geschweige denn, dass ein Zuschneiden irgendwie realistisch wäre. (Wo auch! Mein Zuschneidetisch ist derzeit nicht mehr zu sehen.....) Sozusagen befinde ich mich in einer kreativen Zwangspause und auf Entzug *zwinker*.
Aber ist ja nicht so, als hätte ich Euch schon alle meine Nähereien der letzten Monate gezeigt! 
Ein weiterer Schwung Reste wurde nämlich auch noch verarbeitet und ist als Unterhose in den Kleiderschrank meiner Tochter eingezogen:
Und wie mir scheint kann ich die nächste Runde Reste sammeln!  Mein Sohn ist nämlich auch einen schwung gewachsen.

Mit lieben Grüßen aus dem Chaos!! *lächel*
Nicole

PS: Verlinkt bei Nähzeit am Wochenende StoffrestepartyMade4GirlsWir machen Klar Schiff,
PS: Schnitt Ottobre 6/2016 leicht geändert.

Donnerstag, 4. Mai 2017

Kunterbunte Kissenparade

Mein Mann hat zum Geburtstag im Dezember von meiner Tochter einen neuen Kissen-Bezug aus vielen liebevoll ausgesuchten Jersey-Resten bekommen - in der Größe 40x80 cm.. Es wurde zugeschnitten, aneinandergelegt - hin und her geschoben und ein wundervolles Unikat für Papi ist entstanden. Sie hat den Großteil alleine an der Overlock zusammengenäht. Natürlich gab es Hilfe mit der Knopfleiste und co. - aber die Optik ist ihr Werk:
Jetzt liegt mein Mann schon seit Monaten mit immer nur kurzen "Waschpausen" auf seinem bunten Kissen und meines war nach wie vor langweiligst unifarben! Das MUSSTE sich dringen ändern!Und somit ist mein heutiger Rums entstanden. Ein neuer Kissenbezug von mir für mich!
- Na ja...Und wo ich schon dabei war und noch ganz viele Reste übrig waren, gab es direkt für die Kinder auch noch neue Bezüge:
Jetzt werde ich gleich mal das Restechaos im Nähzimmer beseitigen! - Das werde ich nämlich wohl nie hinbekommen, dass mein Zimmer nach einer "Reste-Schlacht" in einem halbwegs betretbaren Zustand hinterlassen wird, wenn die "Werke" fertig sind *hüstel*.

Mit liebsten Grüßen!
Eure Nicole  

Verlinkt bei:   Stoffresteparty Wir machen Klar Schiff, RUMSMade4Boys, Made4Girls